Abmahnung eines Mieters

Abmahnung eines Mieters

Abmahnung des Mieters – Vorlagen und Muster für Vermieter

Kostenloser Download der Abmahnungen & und Antworten auf wichtige Fragen!

Antworten auf wichtige Fragen

Abmahnung Ratgeber Vorschaubild

Abmahnung wegen verspäteter Mietzahlung 

Abmahnung verspätete Mietzahlung Vorschaubild

Abmahnung wegen Ruhestörung

Abmahnung wegen Ruhestörung Vorschaubild

Was ist eine Abmahnung?

Unter einer Abmahnung versteht man eine Erklärung des Vermieters, durch die der Mieter aufgefordert wird, ein bestimmtes Verhalten vorzunehmen. oder eine bestimmte Handlung zu unterlassen.

Eine Abmahnung hat eine Warnfunktion

Abmahnung als Warnung


Sie signalisiert dem Mieter, dass er eine Kündigung riskiert, wenn er sich weiter Vertragswidrig verhält.

Die Abmahnung müssen alle Vermieter unterschreiben

Stehen mehrere Vermieter im Mietvertrag (z.B. Ehepaar oder Erbengemeinschaft) müßen alle Vermieter die Abmahnung unterschreiben.
Sonst ist die Abmahnung unwirksam. ( 569 Abs. 2 BGB )

Vollmacht

Wenn viele Vermieter im Mietvertrag stehen, wie es zum Beispiel bei einer Erbengemeinschaft oft der Fall ist, so können Sie sich eine Vollmacht ausstellen lassen und müssen diese im Original der Abmahnung beifügen.

Eine Fotokopie der Vollmacht reicht nicht aus.

Fehlt die Vollmacht, ist die Abmahnung zwar nicht unwirksam, der Mieter kann die Abmahnung wegen der fehlenden Vollmacht zurückweisen.

Die Abmahnung muss an alle Mieter gerichtet sein.

Die Abmahnung muss an alle Mieter gerichtet sein die im Mietvertrag stehen.
Wird nur ein Mieter in der Abmahnung nicht genannt ist die Abmahnung wiederum unwirksam.

Merksatz!

Von allen Vermietern an alle Mieter!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohnungsübergabe -protokoll

Wohnungsübergabeprotokoll

Wohnungsübergabe Checkliste

Checkliste Wohnungsübergabe

Merkblätter für Ihre Mieter

Merkblätter für Vermieter Vorschaubild

Rechtlicher Hinweis

Dieser Artikel soll nur zur ersten Information dienen und soll nicht als Rechtsberatung gesehen werden.
Aufgrund der stetigen Veränderung und Entwicklung der Rechtsprechung auf dem Gebiet des Mietrechts übernehmen wir, für die rechtliche Unanfechtbarkeit der Erläuterungen sowie der dazugehöriger Musterverträge keine Haftung.